Der Beherbergungsbetrieb

Die Tenute D‘Onghia sind ein leuchtendes Beispiel dafür, dass Tradition und Innovation nebeneinander existieren können, weil sich die bäuerliche Seele mit der zertifizierten Bio-Produktion gut verbinden lässt. Der Betrieb erstreckt sich über eine Fläche von etwa 50 Hektar, die mit Obstbäumen bepflanzt ist, deren Düfte und Farben man mehr als acht Monate im Jahr geniessen kann.

Der Aufenthalt auf unserem Bauernhof ist eine optimale Möglichkeit, der Hektik des Alltags zu entfliehen und in der berauschenden Natur, zwischen Bäumen, duftenden Blumen und bunten Obstbäumen wieder zu sich selbst zu finden. Ein Urlaub für Körper und Geist, umgeben von der Natur mit all ihrer atemberaubenden Schönheit. Dank des Lernbauernhofs haben Kinder die Möglichkeit, etwas Einzigartiges zu erleben: Die Bauernhoftiere genauer unter die Lupe nehmen

Der Beherbergungsbetrieb besteht aus drei Doppelzimmern und drei Appartements, die mit einer eigenen Küchenecke ausgestattet und zum gemütlichen, von Olivenbäumen umgegebenen Außenhof hin ausgerichtet sind. Jedes Zimmer ist nach einer der Plantagen der Tenute benannt. Der geräumige Empfangsbereich bietet eine reiche Auswahl an lokalen Produkten, die man in der Nähe kaufen kann. Die moderne Küche und der große Frühstückssaal mit Kamin ergänzen den Gästebereich. Ein privater bewachter Parkplatz steht ebenfalls zur Verfügung. Im Zuge der Renovierung wurde die alte Familienkapelle wieder hergerichtet, die im 18. Jahrhundert – wahrscheinlich im Jahr 1788 gemäß der Inschrift an der Fassade – von der Familie Rosati erbaut wurde. Diese Kapelle stellt ein einzigartiges Beispiel unter den Bauernhöfen von Gioia del Colle dar, weil sie im Inneren des Hofes gebaut wurde. Normalerweise wurden diese Kapellen außerhalb des Hofes errichtet. 2014 wurde die gesamte Kapelle renoviert und die durch erfahrene Hände restaurierten Fresken haben ihren alten Glanz wiedergewonnen.